Ein Gehaltsvergleich, auch bekannt als Lohnvergleich Schweiz oder Gehaltsvergleich, ist ein Vergleich der Gehälter für zwei oder mehr Positionen, entweder innerhalb oder außerhalb Ihres Unternehmens. Während sich viele Gehaltsvergleiche auf das Grundgehalt konzentrieren, können sie auch andere Gehaltsbestandteile, einschließlich Boni und Anreizsysteme, umfassen.

Die Durchführung eines Gehaltsvergleichs anhand der von der Personalabteilung gemeldeten Marktdaten ist ein entscheidender Schritt im Prozess der Marktpreisgestaltung. Unabhängig davon, ob Sie Daten aus traditionellen Gehaltserhebungen oder eine aggregierte Quelle für Gehaltsdaten wie CompAnalyst Market Data verwenden, kann Ihnen der Vergleich der Gehälter auf dem Markt dabei helfen, die Gehälter für ähnliche Positionen in anderen Unternehmen zu bewerten.

Interne Gehaltsvergleiche hingegen können Ihnen dabei helfen, zu beurteilen, ob es bei Ihnen potenzielle Probleme mit Gehaltsungleichheiten oder Gehaltskompression gibt. Tools wie Gehaltsstrukturen, mit denen Sie die Gehälter für mehrere Stellen in Ihrem Unternehmen gleichzeitig vergleichen können, helfen Ihnen, potenzielle Probleme schnell zu erkennen – egal, ob Sie die Gehälter innerhalb Ihres Unternehmens oder auf dem Markt vergleichen.

Ganz gleich, ob Sie eine neue Stelle besetzen, jährliche Gehaltserhöhungen planen oder einem Mitarbeiter eine wohlverdiente Beförderung zukommen lassen möchten, Gehaltsvergleiche können Ihnen dabei helfen, sicherzustellen, dass Ihre Vergütung extern wettbewerbsfähig und intern gerecht bleibt. In den folgenden Schritten wird erläutert, wie Sie die Gehälter für zwei Positionen anhand der Daten unseres kostenlosen Gehaltsassistenten richtig vergleichen können.

Beim Gehaltsvergleich geht es um mehr als nur das Gehalt

Die Verwendung eines Gehaltsvergleichs-Tools, wie z. B. unseres Gehaltsassistenten, kann Ihnen helfen, den Gehaltsvergleichsprozess zu rationalisieren, wenn Sie beginnen, sich auf dem Markt umzusehen. Im folgenden Beispiel vergleichen wir zwei ähnliche Positionen, Marketing Assistant I und Marketing Assistant II, die innerhalb unserer Taxonomie in dieselbe Jobfamilie, Funktion und Ausrichtung fallen. Da wir für diesen Gehaltsvergleich nur eine Quelle für Marktdaten verwenden, konzentrieren wir uns auf die Frage, warum sich diese Stellen unterscheiden – und damit auch, warum ihr Gehalt unterschiedlich ist. Diese Übung wird uns dabei helfen, die richtige Stelle für eine interne Position zu finden, die wir zu bewerten versuchen.

Während wir in unserem Beispiel unten die Gehälter für zwei verschiedene Stellen betrachten, ist der Prozess des Gehaltsvergleichs ähnlich, wenn Sie die Gehälter für dieselbe Stelle in verschiedenen Datenquellen vergleichen. Sobald wir die passende Stelle gefunden haben, besprechen wir, wie man einen Gehaltsvergleich mit dem Markt durchführt, und welche Datenquellen man zur Ermittlung des Marktpreises für unsere Stelle nutzen kann.

Abschließend werden wir einen Blick in unser Unternehmen werfen, um festzustellen, wo unsere Stelle in der Stellenwert-Hierarchie und in den internen Gehaltsstrukturen angesiedelt ist, basierend auf dem, was wir jetzt über die Übereinstimmung und den Preis unserer Stelle wissen.

Finden Sie die richtige Stelle

Wenn Sie die Jobs Marketing Assistant I und Marketing Assistant II mit Hilfe unseres Gehaltsassistenten vergleichen, werden Sie als erstes feststellen, dass das mittlere Grundgehalt für einen Marketing Assistant I bei 42.019 USD liegt, während das mittlere Grundgehalt für einen Marketing Assistant II 47.437 USD beträgt. Was also macht diese Jobs so unterschiedlich, dass sie einen Preisunterschied von 5.000 Dollar aufweisen?

Jobs und Gehälter vergleichen

Wenn Sie zwei Stellen vergleichen, müssen Sie über die Stellenbezeichnung hinausgehen, um die wirklichen Unterschiede zwischen den zu untersuchenden Stellen zu verstehen. In diesem Beispiel fallen ein Marketing Assistant I und ein Marketing Assistant II in dieselbe Berufsfamilie, Funktion und denselben Schwerpunkt innerhalb unserer Taxonomie, aber sie sind auf zwei verschiedenen Ebenen angesiedelt – das heißt, sie führen unterschiedliche Aufgaben aus, erfordern unterschiedliche Erfahrungsniveaus und mehr.

Berücksichtigen Sie bei Ihrem Vergleich die folgenden Abschnitte in der Stellenausschreibung:

  1. Beschreibung – die formale Beschreibung der Aufgaben der Stelle, der für die Ausübung der Tätigkeit erforderlichen Fähigkeiten und Erfahrungen sowie der anderen Stellen, mit denen sie zusammenarbeiten oder denen sie unterstellt sind.
  2. Alternative Stellenbezeichnungen – eine Stelle kann viele Namen haben. In diesem Beispiel sehen Sie, dass eine Stelle als Marketing Assistant I manchmal auch als Marketing Administrative Support I oder Junior Product Marketing Assistant bezeichnet wird. Die Stelle in Ihrem Unternehmen kann eine dieser alternativen Berufsbezeichnungen haben oder auch eine ganz andere, und das ist in Ordnung. Wir suchen nach dem Inhalt der Stelle, nicht nur nach dem Titel.
  3. Branchen – die verschiedenen Arten von Unternehmen, in denen diese Stelle angesiedelt sein kann. Einige Stellen gibt es in jeder Branche, z. B. Buchhalter. Andere Stellen kommen nur in einer oder wenigen Branchen vor, wie Tierpfleger oder Zahnärzte.
  4. Kategorien – die Jobfamilie, zu der dieser Job gehört. Die beiden von uns verglichenen Stellen für Marketingassistenten gehören zum Beispiel zur Jobfamilie Marketing. Einige Datensätze, wie z. B. unsere CompAnalyst-Marktdaten, können große Jobfamilien in kleinere Jobfunktionen und Jobschwerpunkte untergliedern, die ebenfalls in diesem Abschnitt aufgeführt werden.
  5. Durchschnittliche Erfahrungsjahre – die Anzahl der relevanten Jahre an Berufserfahrung, die typischerweise erforderlich sind, um die Stelle effektiv auszuführen. In unserem Beispiel ist für die Stelle des Marketing Assistant I 0-1 Jahr Berufserfahrung erforderlich, während für die Stelle des Marketing Assistant II 2-5 Jahre Berufserfahrung erforderlich sind.
  6. Typisches Bildungsniveau – die Schulbildung und Ausbildung, die für die Stelle typischerweise erforderlich sind. Sowohl für die Stelle des Marketing Assistant I als auch für die Stelle des Marketing Assistant II wird beispielsweise mindestens ein Bachelor-Abschluss verlangt.

Bei der Betrachtung der internen Rolle, die wir zu besetzen versuchen, müssen wir nicht nur die Stellenbeschreibung, sondern auch Schlüsseldaten wie die erforderlichen Erfahrungsjahre und die Ausbildung berücksichtigen, um festzustellen, welche Stelle wirklich am besten geeignet ist. Da wir in diesem Fall eine echte Einstiegsposition als Marketing Assistant suchen, werden wir unsere interne Stelle mit der Stelle des Marketing Assistant I abgleichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert