Ich bin seit kurzem stellvertretende Geschäftsführerin des Learning and Work Institute. Während das LWI auf eine 100-jährige Geschichte zurückblicken kann, bin ich neu in der rpo Weiterbildungsbranche.

Was habe ich also in den rund einem Monat, seit ich angefangen habe, gelernt?

1. Sprechen Sie als Kollektiv

Führungskräfte sind leidenschaftlich und engagiert, aber ich frage mich, ob wir nicht noch effektiver zusammenarbeiten können, um für Veränderungen zu werben.

Komplexität und konkurrierende Interessen gibt es in jedem Sektor. Aber um sie zu überwinden, müssen wir in der Lage sein, uns auf Prioritäten zu einigen, sie klar zu beschreiben und sie rücksichtslos zu verfolgen, indem wir als Kollektiv sprechen, wenn es darauf ankommt.

Es ist schwierig, Einfluss auf die Regierung, die Entscheidungsträger und die Haushaltsverantwortlichen zu nehmen. Wenn es uns jedoch gelingt, die Probleme zu vereinfachen und gemeinsam praktische Lösungen anzubieten, ist ein Wandel durchaus möglich.

2. Über Silos hinweg arbeiten

Ich bin der festen Überzeugung, dass die Menschen im Mittelpunkt unseres Handelns stehen müssen, wenn wir die Chancen maximieren wollen, das Leben der Menschen wirklich zu verändern (und darum geht es im FE- und Qualifikationssektor). Dabei geht es darum, die Lebenserfahrung in den Vordergrund zu stellen, auch durch die Mitgestaltung von Programmen und die Durchführung von Kampagnen.

Die Anerkennung jedes Einzelnen als ganze Person und nicht als eine Reihe spezifischer Bedürfnisse bedeutet auch, dass wir ehrgeizig und zielgerichtet auf andere Sektoren zugehen müssen.

Der Fokus der Levelling-up-Agenda auf Menschen und Orte bietet die Möglichkeit, genau das zu tun, und verlangt, dass wir außerhalb von Silos arbeiten.

Dies geschieht bereits mit Initiativen wie dem Learning and Work Institute’s Festival of Learning, einer jährlichen Feier des lebenslangen Lernens, oder unseren New Futures-Piloten, bei denen verschiedene Partner wie Arbeitgeber, Kommunalverwaltungen, Bildungsanbieter und kommunale Organisationen zusammenarbeiten, um Kompetenzen aufzubauen, die den Bedürfnissen des lokalen Arbeitsmarktes entsprechen, und um aufsuchende Arbeit, Berufsberatung und Unterstützung beim Aufbau von Kapazitäten anzubieten.

Ein weiteres Beispiel ist das NHS Social Prescribing in der Erwachsenenbildung ̶ die Verknüpfung von Menschen mit Aktivitäten und Dienstleistungen außerhalb der NHS-Dienste, die zur Bewältigung gesundheitlicher Herausforderungen beitragen.

Lassen Sie uns für großartige sektorübergreifende Praktiken eintreten, wo immer wir sie sehen.

3. Denken Sie anders über die großen Themen

Der gemeinnützige Zweck der LWI (die Förderung der Finance Weiterbildung und die Linderung und Verhinderung von Arbeitslosigkeit und Armut) könnte für die großen Fragen, mit denen unsere Gesellschaft zu kämpfen hat, nicht relevanter sein.

Wie können wir verhindern, dass Menschen, die während der Pandemie ihren Arbeitsplatz verloren haben, sich von der Arbeitswelt abkoppeln?

Wie können Unternehmen ihre (Vor-)Ausbildungsprogramme ausweiten, um sicherzustellen, dass junge Menschen aus marginalisierten Gemeinschaften einen Fuß in die Tür bekommen?

Wie lassen sich die Vorteile des lebenslangen Lernens mit umfassenderen Gesundheitsergebnissen verknüpfen, um Ungleichheiten zu bekämpfen, die durch Covid-19 noch verschärft werden?

Die Beantwortung dieser Fragen verpflichtet uns, bereit zu sein, Dinge anders zu machen.

Ich freue mich darauf, unsere fantastischen Forschungs- und Entwicklungspartnerschaften zu stärken und auszubauen, um Politik und Praxis zu beeinflussen – damit mehr Menschen lernen und arbeiten können, was dem Einzelnen, den Familien, den Gemeinschaften und der Wirtschaft insgesamt zugute kommt.

4. Qualifikationen sind in aller Munde

Ob es darum geht, die Auswirkungen der Lebenshaltungskostenkrise zu verstehen, mit der Regierung zusammenzuarbeiten, um die Investitionen der Arbeitgeber in Qualifikationen und die Ausbildungsplatzabgabe nach der Erklärung vom Mittwoch zu überprüfen, oder die sozialen Verbindungen zu stärken, der FE-Sektor hat eindeutig eine Rolle bei der Suche nach Lösungen.

Dies ist ein großartiger Zeitpunkt, um sich an den Bemühungen um Aufschwung und Erneuerung zu beteiligen, und ich freue mich darauf, Teil davon zu sein.

5. Interaktion von Angesicht zu Angesicht ist wichtig

Meine fünfte Überlegung ist eher persönlicher Natur. Der Wechsel des Arbeitsplatzes, der Organisation und des Sektors kann sich ziemlich einsam anfühlen. Meine Kollegen – und alle Kontakte, die ich in meinem ersten Monat kennengelernt habe – sind freundlich, klug und fleißig, und sie teilen großzügig ihre Zeit und ihre Ansichten.

Aber wenn das Zoom-Meeting vorbei ist, sitze ich wieder allein in demselben Schlafzimmerbüro, in dem ich während der gesamten Pandemie war. Ich weiß, dass sich das ändern wird.

Aber ich habe auch dafür gesorgt, dass Sichtbarkeit (wenn möglich persönlich) und die Konzentration auf Beziehungen zu meinen Zielen gehören, so dass ich in Bezug auf diese wichtigen Aspekte der Führung zur Rechenschaft gezogen werden kann.

Natürlich gibt es auch viele technische Details zu lernen, aber ich bin sicher, dass ich von den richtigen Leuten in diesem Sektor umgeben bin, die mir helfen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.